style

Mietbedingungen (Druckversion)

1. Allgemeines 
1.1Das Spülmobil ist Eigentum des Schwebeverein Dürrenwaldstetten e.V.
Das Spülmobil ist Haftpflicht versichert.
1.2Es gelten die gesetzlichen Vorschriften des BGB. §§ 535 ff (Miete).
1.3Das Spülmobil wird ausschließlich komplett mit voller Ausstattung vermietet.
Die Vermietdauer beträgt mindestens 1 Tag.
1.4Der Mietvertrag ist nur gültig, wenn der Mieter ein Exemplar des Mietvertrags dem Vermieter unterschrieben zurücksendet.
 
2. Vermietung 
2.1Der Mieter hat sich vor der Bedienung des Geschirrmobils mit der ordnungsgemäßen Handhabung der Geräte vertraut zu machen. Der Mieter ist verpflichtet, das Geschirrmobil jeweils vor Benutzung auf seine ordnungsgemäße Beschaffenheit zu prüfen. Der Mieter trägt das Risiko für Schäden, die bei seiner Kontrolle nicht festgestellt wurden. Der Mieter haftet für Beschädigungen oder Verlust.
2.2Jeder entstandene Schaden am Geschirrspülmobil ist unverzüglich zu melden. Für alle Schäden am Spülmobil oder dessen Ausstattung haftet der Mieter. Fehlende bzw. beschädigte oder vertauschte Teile (z.B. Geschirr, Besteck oder Ausstattung) werden dem Mieter in Rechnung gestellt
2.3Das Spülmobil ist mit keinem FI-Schutzschalter ausgerüstet. Die Geräte des Spülmobils sind unbedingt über den FI-Schutzschalter des Mieters abzusichern.

Zur Benützung des Geschirrspülmobils sind ein ¾ Zoll (Geka-Kupplung) Wasseranschluß für die Frischwasserversorgung, sowie ein Drehstromanschluß (380 V Cekon mit Anschlußwert 32 A) erforderlich.

Am Geschirrmobil ist ein Abwasserablauf von 50 mm HT-Rohr vorhanden. Der Mieter hat dafür zu sorgen, daß ab Wagenausgang ein druckloser Abfluß vorhanden ist.
 
3. Rückgabe des Spülmobils 
3.1Das Spülmobil ist in einem einwandfreien Zustand dem Vermieter zurückzugeben
3.2Sämtliche Verpackungen, Behälter sind in ebenfalls einwandfreiem, sauberen Zustand. zurückzugeben. Loses Geschirr wird nicht angenommen. Fehlendes oder beschädigtes Geschirr, Besteck oder Ausstattung wird dem Mieter berechnet. Wird das Spülmobil, dessen Geräte, Geschirr oder Besteck ganz oder teilweise verschmutzt zurückgegeben, so wird dessen Reinigung dem Mieter in Rechnung gestellt.
 
4. Fristen 
4.1Aufstellung und Rückgabe des Spülmobils müssen mit dem Vermieter vorab telefonisch abgeklärt werden.
4.2Das Geschirrmobil darf nicht länger als vereinbart behalten werden. Wird der Rückgabetermin durch den Mieter schuldhaft versäumt, wird ein Versäumniszuschlag von € 50,- je angefangener Tag berechnet.
4.3Die Mietdauer des Spülmobils ist grundsätzlich die gesammte Festveranstaltung.
 
5. Gebühren 
5.1Benutzungsgebühren siehe Auftragsbestätigung
Bei Verlust oder Beschädigung werden berechnet:
-Beschädigung: Schadenssumme + 10% Regiekosten
-Verschmutzung: nachträgl. Reinigung durch den Vermieter zwischen € 50,- und € 100,-
5.2Verlust oder Beschädigung von Besteck und Geschirr
Geschirr  
Tellerje Stk.€ 3,90
Schalenje Stk.€ 3,90
Kaffeetassenje Stk.€ 2,75
Untersetzerje Stk.€ 1,90
Kuchentellerje Stk.€ 3,50
Transportbehälterje Stk.€ 9,00
   
Besteck  
Messerje Stk.€ 3,90
Gabelnje Stk.€ 1,75
Kaffeelöffelje Stk.€ 0,90
Kuchengabelnje Stk.€ 1,00
 
6. Rücktritt 
6.1Tritt der Mieter vom Mietvertrag zurück, so sind folgende Kosten vom Mieter zu tragen:
-Absage ohne Auf-/Abbau (1 Woche vorher) = € 75,--
-Absage mit Auf-/Abbau = € 125,--
Dürrenwaldstetten, 04. April 2013 
>> Zurück

style